MindPet Schmetterling

Eine kurze Geschichte über einen starrenden, am Tisch sitzenden Kater

Herr Professor hat plötzlich mit folgender Flause begonnen:

Ständig ist er am Tisch gesessen.

Er weiß natürlich mit seinen 18 Jährchen ganz genau, das ist auch bei mir, die für viele Flausen Verständnis hat, nicht drin.

Dass er das manchmal heimlich macht, weil er so eine bessere Aussicht in den Garten hat, weiß ich über die Kamera, wenn wir nicht zu Hause sind.

Manchmal hüpft er auch noch schnell vom Tisch, bevor wir ins Wohnzimmer kommen.

Durch einen nicht zu überhörenden “wwwwums” macht er sich dann dennoch ungewollt bemerkbar.

Als er mir reichte, hab ich ihn gefragt, was denn mit ihm los sei.

Denn hinter jeder Flause steckt ein Bedürfnis.

Ich hab wahrgenommen, dass er gar nicht mit mir reden will.

Kurz war ich selbst etwas verdutzt.

Er wollte eine energetische Anwendung, hat er mitgeteilt.

“Ok”, dachte ich, “nichts leichter für mich als das.”

Tierkommunikation mit Herr Professor
Der Kater Herr Professor nach einer energetischen Anwendung am Kratzbaum

Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, ob er nach dem Clearing von selbst vom Tisch gesprungen ist oder ob ich ihn wie so oft seitdem er diese Flause hatte, runterheben musste.

Die Tage danach benutzte er aber augenblicklich, mit einer kleinen Ausnahme, sein riesiges Bettchen und nun liegt er wieder den ganzen Tag am Kratzbaum, auf seiner geliebten Hängematte, auf der er davor Monate nicht gedöst hat.

 

 

Hast du auch so eine unglaubliche Tiergeschichte?

 

Dann schreib mir gerne eine Nachricht.

Ich freue mich darauf! 

 

Ingrid

Schnupperworkshop

Lesen in morphischen Feldern

WÄHLE DIR DEINEN TERMIN:

Der Workshop ist kostenlos.
Mit der Anmeldung bekommst du
auch den Newsletter zugesandt.
Du kannst dich jederzeit
wieder abmelden.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner